NEUE VIDEOS

Neue Videos

David Paw ist nicht zimperlich, als es darum geht, seinem neuen Hausskaven Dani Ordnung und Disziplin beizubringen. Da das junge Ding anscheinend zu blöd zum Fensterputzen ist, wird es einer Spezialbehandlung unterzogen: Fensterscheiben mit der Zunge sauber lecken, auf dem Boden knien als Fußablage (und sich dabei selber mit dem Dildo penetrieren) und schließlich Fußpflege mit der Zunge für den Chef. Bei diesem Vorspiel wird David geil und daher erhält die kleine Nutte auch noch einen Deepthroat-Maulfick mit seiner 21cm-Latte. Einmal in Fahrt, wird der junge Sklave gleich noch derbe durchgerammelt und erhält zum Ende der Trainingseinheit eine Gesichtsbesamung.

 

Jetzt hat Moskito wirklich Lust auf einen frischen Schwanz im Kallamacka-Stil - aber er braucht ihn noch dreckiger. Er hat sein Gegenstück mit dem frechen Sky gefunden, der mehr als glücklich ist, dieses Stück Rindfleisch als seine persönliche Fickpuppe zu benutzen. Er schüttet ihm Unmengen von Spucke in den Mund und lässt ihn an seinen geschwollenen, haarigen Nasen lutschen, während er über seinem Gesicht hockt und sein Fleisch wichst. Sobald er richtig geil ist, reitet er sein neues Loch aus und fickt Moskito auf dem Rücken, um jede seiner Zuckungen zu beobachten. Schließlich spannt sich der Schrotthaufen an und es ist Zeit für Babybrei - eine fette, dicke Ladung direkt in das Gesicht des Fickers.

 

Mickey sieht vielleicht nicht aus wie ein Kerl, der auf die Knie fällt und seinen Kiefer aufklappt, um einen Schwanz zu lutschen, aber wenn er ein Stück erstklassiges Fleisch wie Dan vor sich hat, ist er ganz Schlampe. Dan neckt den Mund seines Bottom-Bros, indem er ihm seinen steinharten Schwanz ins Gesicht drückt, und zieht seinen Kumpel auf, bis er reif dafür ist, sich über einen Arbeitstisch in dieser verlassenen Fabrik zu beugen und seinen tiefen, unerbittlichen Fick zu nehmen, wie es sich für einen guten Mann gehört. Literweise Sperma ergießt sich über ihre Mägen, wenn die Jungs sich nicht mehr zurückhalten können.

 

Nestors Spaziergang wird zu einem Abenteuer der härteren Art, als er in die Gewalt von Dave und Fabrice gerät. Die aufgegeilten Tops legen ihm Handschellen an und nehmen sich von dem Bottomboy, was sie brauchen. Abwechselnd ficken sie die warme Maulfotze des jungen Bückstücks, bevor sie auch seinen engen Arsch erobern und ihn auch noch versohlen. Zeitgleich ficken die harten Tops Nestor in den Arsch und in den Mund, bevor sie gemeinsam ins Gesicht des fügsamen Boysklaven abrotzen.

 

An die Decke gefesselt und wehrlos harrt JD Black den Dingen, die da kommen werden, und als XXL-Stecher Damian Boss auftaucht, ist ihm sofort klar: Bald wird er selbst kommen. Damian reißt ihm das T-Shirt vom Leib und bedient sich an den harten Nippeln und dem geilen, fetten Boyschwanz. JD erschrickt beim Anblick von Damians hartem Mega-Kolben, widmet sich aber auf den Knien mit vollem Einsatz dem harten Stück. Als Damian dann von hinten in die enge Arschfotze seines Jungsklaven eindringt, erfüllt das aufgegeilte Stöhnen des willig gemachten Boys das ganze Zimmer, bis JDs spritziger Spermaregen endlich rausgefickt ist.

 

Im Cruising-Keller hat Danny Boss sein Ziel erreicht: Top-Stecher Bairon Hell, der ihn mit seinen feuchten Küssen noch geiler macht, als er es eh schon ist. Bairon fickt Dannys gieriges Maul ausgiebig bis zum Anschlag durch, bevor er mit seinem harten Power-Kolben auch Dannys haarigen Arsch mit tiefen Stößen erobert und ihn zeitgleich mit harten Schlägen versohlt. Seine heiße Wichse spart sich Bairon dann aber für die gierigen Lippen des jungen Fickstücks auf, der sich beim Finale selbst eine Spermafontäne aus dem harten Rohr wichst.

 

Ein glücklicher Zufall oder von langer Hand geplant? Dmitry führt den aufgegeilten Passivboy Nestor in den Partykeller und startet mit dem auf dem Boden vergessenen Andreaskreuz seine eigene Abfickparty. Nestor lässt sich nur zu gerne an Armen und Beinen fesseln und nimmt mit seiner heißen Maulfotze die harte Latte seines Meisters entgegen. Dimitri macht sein Spielzeug los, aber nur um ihm den willigen Arsch zu versohlen und ihn dann auf dem Kreuz so richtig hart und tief durchzuknallen. Nestor reitet den fetten Schwengel, bis schließlich die geile Boysahne in alle Richtungen aus seinem eigenen XL-Kolben herausspritzt.

 

Es gibt kaum eine schönere Entspannung, als ein gutes Buch im Bett, doch die beiden Tops Ron Negba und Anthony Carter setzten eher auf Anspannung. Der aufgegeilte Bottomboy Jesse Evans lässt sich nur zu gerne überzeugen und widmet seine Aufmerksamkeit umgehend den harten Kolben seiner Freunde. Bevor er sich’s versieht, hat Ron bereits seinen Arsch erobert und fickt ihn geil von der Seite durch, während Jesse Anthonys Ständer weiter mit seinem warmen Maul bearbeitet. Aber auch Anthony will die heiße Boyfotze um seinen großen, harten Fickschwanz spüren und knallt Jesse regelrecht in die Matratze, was den Vorsaft des Boys nur so fließen lässt. Erst nachdem Ron und Anthony gepflegt ins Gesicht des ausgelaugten Twinks abgerotzt haben, spritzt sich auch Jesse seinen warmen Saft auf den Bauch.

 

Gefesselt und gut bestückt ist Ethan dem Top-Stecher Andreas voll und ganz ausgeliefert, lässt sich mit heißen Küssen und disziplinierenden Schlägen auf den Arsch verwöhnen. Andreas nimmt sich mit seinem saftigen XL-Kolben Ethans gieriges Mundwerk, setzt seine eigenen Lippen dann aber beim Fickloch des wehrlosen Boys ein. Hart und tief knallt er ihn von hinten durch, was Ethan erst so richtig hart macht. Andreas lässt ihn vom Haken um sich selbst geil abzuwichsen, während der blonde Macker auf seine geweitete Boyfotze abrotzt.

 

Im Keller des Sexclubs haben sich die zwei Richtigen gefunden. Kamyk Walker und David Luca fallen mit gierigen Küssen übereinander her, bevor Kamyk den mit Cockring verzierten Schwanz des geilen Jogginghosen-Kerls bearbeitet. David revangiert sich und lässt sich Kamyks Prachtschwanz bis zum Anschlag in die heiße Maulfotze rammen. Nachdem Kamyk Davids haariges Ficklock feucht geleckt hat, gibt es für ihn und seinen prallen Kolben kein Halten mehr. Er knallt den stöhnenden Boy in seinen weißen Socks hart durch und verziert sein Loch mit heißer Boysahne.

 

Der aufgegeilte Top-Stecher Dimitri Vega hat im Park schnell den richtigen Abnehmer für seine heiße Sahne im Visier. Dimitri schnappt sich den schlanken Twink Alan O’Brien, zerrt ihn ins Gebüsch und rammt seinen Ständer in die feuchte Maulfotze. Den ersten Test hat Alan bestanden, doch Dimitri geht kein Risiko ein und schleppt den Boy in sein Versteck. Dort fesselt er ihn mit Handschellen, bevor seinen geilen Kolben weiter von ihm bearbeiten lässt. Dimitri klatscht Alan zart und hart in die junge Fresse und versohlt ihm den Hintern, bevor er der Einladung auf seinem Arsch nachkommt. Dimitri fickt seine willige Geisel ordentlich durch und sahnt schließlich fett auf dem Boyarsch ab.

 

Am Andreaskreuz sehnt sich der unbehaarte Subboy James Silver nach einer harten Hand. Die bekommt er von Yah-Jil. Der inspiziert den willigen Burschen mit ein paar Ohrfeigen und Schlägen auf den Arsch ausführlich, bevor er seinen harten Fickkolben auf ihn loslässt. Aufgegeilt hält James seine Maulfotze hin und ist sofort bereit für den harten Dunkelzimmer-Fick. Mit tiefen Stößen bringt Yah-Jil den Jungen immer lauter zum Stöhnen, bis der Stecher geil auf den unbehaarten Schwanz seines Jungsklaven abwichst.